Deployments

Eine neue Webseite live zu schalten, ist ein schönes Gefühl. Aber wie geht es danach weiter? Wie veröffentlicht man neue Features, Layoutänderungen oder Bugfixes? Einen sauberen Deployment-Prozess aufzubauen, der es ermöglicht Updates auf einer Webseite auszurollen, beschleunigt den Entwicklungsprozess und beugt Problemen vor und sollte daher bereits beim Erstellen einer neuen Webseite mitgedacht werden.

Für ein automatisiertes oder auch teil-automatisiertes Deployment werden verschiedene Tools genutzt. Welche Tools man nutzt, hängt von der jeweiligen Webseite und dessen Architektur ab. Existiert ein Kontaktformular, muss ich testen können, ob der Mailversand funktioniert in dem ich beispielsweise einen Integrationstest mittels Selenium in den Deployment-Prozess integriere. Generell sollte die Webseite so gebaut werden, dass die einzelnen Teile sowie das Layout testbar sind.

Ein wichtiger Aspekt hierbei ist die Build-Automatisierung. Hier kommt ein Jenkins oder Gitlab Server zum Einsatz. Im Build- bzw. Kompilierungs-Prozess werden eine Reihe von Aufgaben durchgeführt, um die Applikation zu kompilieren. Zum Beispiel wird zuerst das Content Management System per composer installiert um danach Tests durchzuführen. Das ist natürlich abhängig vom Projekt, so dass auch Build-Tools (oder auch “Task-Runner”) wie grunt und gulp zum Einsatz kommen können. Je nach Resultat der einzelnen Teil-Aufgaben, werden wiederum Folge-Aufgaben ausgeführt usw. Der gesamte Build Prozess kann dann für unterschiedliche Instanzen (Development Server, Redaktions Server, Live Server) ausgerollt werden.

Wenn Sie mehr über Deployments wissen wollen, rufen Sie uns an und vereinbaren Sie einen Termin. Wir präsentieren Ihnen gerne wie wir Deployments durchführen und besprechen mit Ihnen wie wir das Deployment Ihres Systems optimieren können.

Referenzen

Mitarbeiter

Samir
Majd
David
Thomas
Sascha
Minh
Arend